www.herzblut-fantasy.de
wasmitbuechern.de

Blutherz

Ja, ich gestehe: Ich habe dieses Buch wegen seines wunderschönen Covers gekauft. Nur wegen des Covers. Ist es nicht wirklich ausgesprochen mystisch, erotisch und vielversprechend zugleich? Faszinierend, wie Licht und Schatten Spannung erzeugen? Fast meint man, man sähe den dunkelroten Blutstropfen gleich nach unten fallen…

 

Ach so, ja, und dann ist da noch der Text. Natürlich.

Beachtlich ist zunächst, dass die Geschichte aus der Feder eines Mannes stammt. Das ist in diesem Genre sehr exotisch und hat wohl auch seinen Grund – wie ich nach der Lektüre behaupte:

Krankenschwester-Azubi Samantha verliebt sich in Vampir Taddeusz (nein, nicht gleichnamiger Herr Tentakel aus „Spongebob“), den 400 Jahre alten Sohn einer steinreichen Londoner Familie, der Teddie gerufen wird. Naja. Vergeblich versucht sein Bruder Richard, genannt Dickie, Sam von Taddeusz’ abzubringen, doch da ist es schon zu spät: Sam ist schwanger. Das war so der Moment, ab dem ich mit dem Weiterlesen kämpfen musste. Denn Sam wird mit jeder Seite nerviger, unintelligenter, unentschlossener. Das Buch ist geprägt von unmotivierten Sinneswandel.

Denn auch Teddie weiß nicht, ob er Sam verlassen, beißen, verwandeln oder töten soll. Jedenfalls reisen dann alle noch unmotivierter in Europa herum, um das kostbaren Bariactar-Elixier in Transsylvanien zu suchen. Die Krönung kommt am Ende, als Teddies Vater offenbart, dass er auch Sams Vater sei und sie deshalb Teddies Halbschwester ist. Igitt, Sam findet das aber super und gibt sich nun guten Gewissens ihrem Halbbruder hin. Igittigitt.

Die Moral aus der Geschichte: Das schönste Äußere – in diesem Fall das hinreißende Cover – kann im Innersten ganz hässlich sein.

Blutherz von Michael Wallmer, Cbt Verlag, Januar 2012, 320 Seiten, ISBN-13: 978-3570307694

2 Kommentare

  1. Patrick Star
    14 Jul 2012

    Schade, wenn’s der Taddeusz aus Spongebob gewesen wäre, dann hätt‘ ich das Buch gekauft… vielleicht 😉

  2. Kerstin
    17 Okt 2012

    also ich hab beide teile gelesen und muss sagen das sie mir sehr gut gefallen… der inhalt ist leicht zu verstehen und man ist richtig gefesselt von der Geschichte und möchte umbedingt wissen wie es weiter geht. Ich bin ein richtiger Leser ich habe schon sehr viele Vampir-Bücher gelesen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *