www.herzblut-fantasy.de
wasmitbuechern.de

Gewinnspiel: Dunkles Engelchen sucht neues Zuhause

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt … die wunderschöne Weihnachtszeit hat begonnen. Ein zentrales Thema sind jetzt auch Engel – ganz passend übrigens zu unserem neuen Buch „Dunkler Engel„, in dem wir die Geschichte von Karolina erzählen, der im Traum ein attraktiver, aber auch sehr geheimnisvoller und finsterer Mann erscheint. Aus diesem tollen Anlass – der Buchneuerscheinung – möchten wir euch auch eine Freude machen: Wie wäre es denn mit diesem süßen, dunklen Engelchen? Es sucht nämlich ein neues Zuhause …

Was müsst ihr dafür tun?

Ganz einfach: Beantwortet unter diesem Beitrag als Kommentar die Frage: Wen würdet ihr im Traum gerne einmal treffen und warum? Eine Fantasiegestalt? Einen Star oder jemanden aus eurer Vergangenheit, den ihr aus den Augen verloren habt oder der nicht mehr da ist? Schreibt uns, wer euch im Traum gerne einmal besuchen dürfte und vielleicht habt ihr Glück, diesen kleinen neuen Freund bald in euren Händen zu halten!

Unter allen Teilnehmern verlosen wir diesen niedlichen, kleinen dunklen Engel, der pünktlich zum Weihnachtsfest vor eurer Tür steht. Der Gewinner wird im Anschluss hier bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Einsendeschluss: 15.12.2014, Mitternacht.

Viel Glück !

Eure Beth & Michelle

Nachtrag vom 17.12.2014: Eure Beiträge waren einfach toll! Vielen Dank an alle fürs Mitmachen! Gewonnen hat Stephi M. und freut sich noch vor Weihnachten über das dunkle Engelchen!

10 Kommentare

  1. Verena Steiner
    30 Nov 2014

    Ich würde gerne meine Lieblingsband’s Moi dix Mois, Dir en Grey, An Cafe, The Candy Spooky Theater und D’espairsRay treffen!! Und warum? Sie machen Hammergeile Musik, ich liebe ihre Outfits besonders von Moi dix Mois, die von Moi dix Mois sehen eh schon fast wie Vampire aus xDD Die sind super geschminkt. Die sind einfach nur der Hammer!!! =3

  2. Birgit
    30 Nov 2014

    Ich würde gerne meine Mutter im Traum wiedersehen und auch mit ihr sprechen. Sie ist vor 4 Jahren von mir gegangen und sie fehlt mir sehr!

  3. Kornelia Hege
    30 Nov 2014

    Ich würde gerne meine beiden Lieblings Schauspieler in meinem Traum treffen und dann eine Szene aus dem Buch „ANNA MEETS COUNT DRACULA“ von SANDRA HARRIS erleben. Sie ist eine wunderbare Schriftstellerin aus Irland und ich habe sie auf Facebook entdeckt.

  4. Stephi
    30 Nov 2014

    Ich würde gerne mein Schicksal treffen und ihn fragen warum er mir mein Leben so schwer macht… und wenn es den nicht gibt, dann möchte ich gerne noch einmal mit meinem Patenonkel im Himmel sprechen. Ian Sommerhalder würde ich aber auch nicht unbedingt weg schicken…

  5. Kornelia Hege
    30 Nov 2014

    Kommentar

  6. Rosa Kraus
    4 Dez 2014

    Wenn ich die Möglichkeit hätte in meinem Leben in einem Traum, jemanden zu Treffen, dann wäre das eindeutig Gott. Aber ich würde ihn nicht etwas über mein Leben, oder das Leben meiner Familie fragen. Genauso wenig würde ich ihn fragen, warum es böses auf der Welt gibt. Ich würde einfach nur mit ihm reden wollen. Ihm einfach nur zuhören was er zu erzählen hat. Und dann, wenn ich ihm zugehört habe, würde ich ihn etwas über seinen Sohn fragen. Nicht Jesus. Sondern Luzifer. Und wenn er mir auf diese eine Frage eine Antwort gegeben hat, würde ich aufwachen und mein Leben weiter Leben, in dem Wissen, warum. Warum es so ist wie es ist und wäre vermutlich ein Besserer Mensch.

  7. Kerstin
    12 Dez 2014

    Schwere Frage. Da ich reale Menschen außen vor lassen möchte entscheide ich mich für Jace. Aber aus dem Buch, nicht aus dem Film. Einer über aus starken Persönlichkeit,die dennoch so verletzlich und auf eine Art auch einsam ist und auf der Suche nach einem Menschen, dem er sich vollends öffnen kann. Doch, mit dem Traum könnte ich auch am nächsten Tag gut auch wieder aufstehen.

  8. Regina
    12 Dez 2014

    Ich würde wahnsinnig gerne meine Eltern wieder sehen. Beide waren ziemlich schwer krank und ich würde sie gerne noch einmal in den Arm nehmen und wissen wollen wie es ihnen jetzt geht.

  9. Kathi
    12 Dez 2014

    Einmal habe auch ich wie die Figur von einem geheimnisvollen Mann geträumt. Jung, gut aussehend, aber das war eher nebensächlich. Er konnte mich begeistern, sowie auch die Wiese auf der wir erst waren. Er nannte meinen Namen Blankafe (komischerweise hieß ich in dem Traum so). Auf einmal waren wir auf einem Weg. Dort stand eine schwarze Kutsche, von der eine böse Aura ausging. Traum zuende. Wochenlang wollte ich den Traum weiter träumen oder wenigstens noch einmal, wenn ich das Ende schon nicht wissen durfte, aber nie wieder habe ich von ihm geträumt. Und nun will ich ihm, nach bestimmt drei Jahren immer noch begegnen, damit er mich wieder fasziniert.

  10. Jazz
    13 Dez 2014

    Ich würde gern Frida Kahlo treffen , weil sie meine Lieblingskünstlerin ist und mich ihr Leben immer wieder inspiriert. Dann würde ich gern ein, zwei Tequila mit ihr kippen und hören, was sie zu erzählen hat. 😉

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *